Das MINT-Konzept am MTG als MIND-MAP

Im Schuljahr 2015/2016 wurde das Schulprofil des MTG auf die naturwissenschaftliche als alleinige Ausbildungsrichtung fokussiert. Damit durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe die naturwissenschaftliche Ausbildungsrichtung.

Hier finden Sie nun unser MINT Konzept. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.

Natürlich wird das Konzept ständig im Rahmen der Fachsitzungen evaluiert und ausgebaut.

Weiterlesen ...

Umweltpreis der Stadt Erlangen 2017

Im Schuljahr 2016/17 hat die Klasse 9d zwei Modellhäuser aus Holz gebaut, beide mit gleicher Grundfläche und gleichem umbauten Raum. Für das erste Haus stand ein klassisches Einfamilienhaus der 70er Jahre Modell, für das zweite Haus ein modernes mit Pultdach, Vollwärmeschutz und Photovoltaikanlage.
Als Energieverbraucher wurden Glühlampen bzw. LEDs eingesetzt. Um die Energieeffizienz zu verifizieren, messen wir seitdem  in beiden Häusern die Temperatur sowie den Stromverbrauch, und lesen die Daten am PC aus.

Für dieses Projekt wurden wir mit dem Umweltpreis der Stadt Erlangen ausgezeichnet!

Vielseitige Oberstufenkurse

Neben den klassischen Kursen (Biologie, Chemie, Physik und Geographie) bieten wir seit Einführung des G8 den Profikkurs "Biochemisches Praktikum" sowie die Lehrplanalternativen "Biophysik" und "Astrophysik" an.

Gerade die "Biophysik" bietet in der Medizinstadt Erlangen, in der viele einen Bezug zu Siemens oder zur Universität haben, besonders lebensnahe Themenbereiche und praktische Tätigkeitsfelder. Aktuell belegen 52 Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe dieses Kursangebot.

 

Physik: Robotik in 10. Klasse

Pilotprojekt Robotik:

Seit dem SJ 2017/18 arbeiten ausgewählte 10. Klassen in den Profilstunden in Physik mit den neuen "MBots".

Mit Hilfe einer scratchbasierten Programmierumgebung steigen die Jugendlichen in das spannende Thema Robotik ein. Hierfür stehen sechs freiprogrammierbare "MBots" und ein "Ranger mit Greifarm" der Firma Makeblock zur Verfügung.

Wettbewerbe - schulintern und global!

Die Teilnahme an dem weltweit durchgeführtem Schülerwettbewerb "Känguru der Mathematik"  motiviert unsere Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe regelmäßig zu tollen Leistungen. Bei „Jugend forscht“ erzielten MTG´ler immer wieder ausgezeichnete Ergebnisse, sei es bei Einzelprojekten oder bei eingereichten W-Seminar-Arbeiten.

International sorgte das MTG im multidisziplinären Technologie-Wettbewerb "Formel 1 in der Schule“ für Furore: Neben drei Bayerischen Meistertiteln und einem Deutschen Meistertitel stehen Platz sieben und vier bei den Worldfinals in Abu Dhabi bzw. Singapur zu Buche!

Exkursion ins Technorama

Ein wichtiger Bestandteil unseres naturwissenschaftlichen Profils ist die dreitägige Exkursion der 10. Klassen ins "TECHNORAMA" in Winterthur/Schweiz. 

Das Swiss Science Center bietet ein einzigartiges Experimentierfeld, das seinen Besuchern unabhängig von Alter und Ausbildung erlaubt, reale Phänomene der Natur im selbstbestimmten Experiment kennen zu lernen.  Mit seinen über 500 Experimentier-Stationen und umfangreichen Laboren ist das Technorama eines der größten und aufgrund seiner vorbildlichen Didaktik und Qualität eines der renommiertesten Science Center der Welt. 

Übungen in halber Klassenstärke

Schüleraktivität liegt uns am Herzen!

Um ein optimales Experimentieren zu ermöglichen, teilen wir in NuT5 und den 8.-10. Jahrgangstufen die Klassen in den Profilstunden auf. Maximal 15 Schüler können so pro Gruppe optimal und sicher betreut werden. In Kleingruppen von maximal drei Schülern forschen die Schüler so selbsttätig in Physik und Chemie.

Weitere Beiträge ...

  1. ScienceLAB - Das Schülerlabor