Icon MintBo/Fis - Der Bildungsminister aus Costa Rica, Edgar Mora Altamirano, war am Dienstag, den 12. März, im Rahmen seines Besuches bei der Siemens AG auch zu Gast am MTG. Gelebte partnerschaftliche Kooperation zwischen Wirtschaft und Schule, die Mitgliedschaft im Excellence-Netzwerk Mint-EC sowie moderne internationale Ausrichtung standen dabei im Zentrum des Interesses.

Im Mittelpunkt des Besuchs stand die SIEMENS PLM Software „Solid Edge“:

Ob im Wahlunterricht 3D-Druck, im P-Seminar „Elektromobilität“ oder beim Deutschlandweit beachteten „Energiesparhaus“ wird die Software erfolgreich am MTG eingesetzt.

All diese Projekte wurden der 20-köpfigen Delegation aus Costa Rica und Vertretern der SIEMENS AG von unseren Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufen 10-11 und ihren betreuenden Lehrern Martin Sauer und Axel Fischer vorgestellt – natürlich in englischer Sprache!

Besonders beeindruckt zeigte sich der hohe Gast aus Zentralamerika vom Engagement junger Menschen für zukunftsträchtige, leistungsstarke und ökologisch ausgerichtete Technologien.

Hierin sah der Minister sein besonderes Anliegen aufgegriffen: einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt zum Wohle kommender Generationen.

Großes Interesse fand auch der Stand der ehemaligen MTG-Schüler Michael Graf und Philipp Kalau: Auf beeindruckende Weise stellten die jetzigen Maschinenbaustudenten den Umgang mit der Software im Projekt „F1 in Schools“ auf Wunsch noch einmal vor.

Zum Abschluss seines Besuches trug sich der Minister im Beisein von Schulleiterin Reane Strübing und Oberbürgermeister Dr. Florian Janik in das Goldene Buch der Stadt ein. Dabei bedankte er sich herzlich für die „großartige Zeit“ am MTG und verabschiedete sich mit dem Versprechen „die Welt durch die Augen der Kinder und Jugendlichen zu betrachten“.

 Partn Siemens 2019 CostaRica2

Partn Siemens 2019 CostaRica3

Partn Siemens 2019 CostaRica4

Partn Siemens 2019 CostaRica5

Partn Siemens 2019 CostaRica6