SMV-Fahrt, Nikolaus-Aktion, Weihnachtsbasar, Rosenaktion… das sind nur ein paar Beispiele für das, was im laufenden Schuljahr bereits von unseren fleißigen SMVlern und den Schülersprechern geleistet wurde.

Nach unserem gemeinsamen und produktiven SMV-Wochenende in der Jugendherberge Tannenlohe, bei dem sich neue und alte Arbeitskreise gebildet haben und die neuen und alten Schülersprecher gewählt wurden, nahmen wir unsere Arbeit auf. Unser Ziel, viele gute Aktionen zu organisieren und präsenter im Schulalltag vertreten zu sein, konnten wir gut umsetzen.

Unser SMV-Schaukasten im Erdgeschoss wurde neu gestaltet und wird nun regelmäßig gepflegt, auch haben wir dank Frau Altmann nun die Möglichkeit, schnell und unkompliziert kurze Meldungen auf den Vertretungsplan zu setzen, um unsere Mitschüler zu erreichen. Unsere SMV-Zeitung („Klopapier“) mit kleinen Infos und Witzen wird ebenfalls in regelmäßigen Abständen aktualisiert und unsere Instagram-Seite (instagram.com/HYPERLINK "instagram.com/mtg_smv"mtg_smv) kann schon knapp 260 Abonnenten verzeichnen.

 Eine wichtige Neuerung in diesem Schuljahr sind unsere bisher schon zwei stattgefundenen so genannten SMV-Stammtische, bei denen wir durchaus ein paar neue Gesichter ins SMV-Zimmer locken konnten. Gemeinsam mit den AK-Leitern besprechen wir vergangene oder bevorstehende Aktionen und tauschen Ideen für neue Projekte und Events aus.

Eine dieser Veranstaltung war unsere traditionelle Nikolaus-Aktion, bei der ein fünfköpfiges Gespann aus verkleideten Weihnachtshelfern der Unterstufe einen Besuch im Unterricht abstattete und ihnen kleine Schokoladen-Nikoläuse schenkte.

Unser größtes Projekt im ersten Halbjahr war definitiv der Weihnachtsbasar, der in diesem Jahr mit einem leicht veränderten Konzept auf ganzer Linie überzeugte. Neben der Pausenhalle hat sich das Organisationsteam überlegt, einen Teil des Weihnachtsbasars als Weihnachtsdorf ins Freie zu verlegen, damit auch der besinnliche Aspekt der Vorweihnachtszeit noch mehr zur Geltung kommt. Zarte Flocken, eine Feuerschale, unzählige Lichterketten und der Gesang der 5b zauberte einen Glanz auf die Gesichter und sorgte beim leckeren Duft von Bratwürsten, veganer Kartoffelsuppe und Kinderpunsch für eine wunderbare Stimmung auf unserem Schulhof. Durch die verschiedenen Klassenprojekte ist ein beachtlicher Spendenerlös von 1200 € zur Unterstützung eines Inklusionsfalls an der Grundschule Bubenreuth zusammengekommen. Vielen Dank an alle beteiligten Klassen und natürlich besonders an den AK Weihnachtsbasar für die Organisation!

„Halloween“ und „schick vs. chillig“ waren die Mottos der zwei vergangenen Unterstufenpartys, die viele unserer jüngsten MitschülerInnen anlockten. Sie verbrachten gemeinsam einen schönen Abend mit guter Musik und toller Stimmung. Der AK TurnUp bewies wie immer zuverlässige und routinierte Organisation. Vielen Dank!

Die StadtSMV Erlangen ist eine Gemeinschaft, in der sich alle SchülerInnen aus Erlangen und Umgebung für besondere Projekte engagieren können. Wir als MTG sind dort seit diesem Schuljahr bei den monatlichen Planungssitzungen regelmäßig gut vertreten. Somit beteiligten wir uns seit langem wieder auch an der stadtweiten Rosenaktion, die von der StadtSMV Erlangen in Zusammenarbeit mit den Schul-SMVen organisiert und verantwortet wird. Bei dieser haben alle SchülerInnen die Möglichkeit, Rosen anonym oder mit einem kleinen persönlichen Text in immerhin zehn andere Erlanger Schulen zu verschicken. 120 gekaufte Fairtrade-Rosen sprechen für eine rege Beteiligung unserer MitschülerInnen an dieser schönen Valentinstag-Aktion.

Doch unser größtes Projekt als SMV steht uns noch bevor. Das Organisationsteam für den 2. MTG-Ball (03.03. ab 19 Uhr in den Turnhallen!) geht jetzt in die heiße Phase über. Die Plakate wurden schon gedruckt, im Schulhaus aufgehängt und die Karten werden bald im Vorverkauf für 8€ erhältlich sein. Auch Tanz-Crashkurse für Nichttänzer in den drei Wochen vor dem Event werden von unseren erfahrenen Mitgliedern des AK Balls natürlich kostenlos angeboten, sodass möglichst viele SchülerInnen kommen und wir einen tollen Tanzabend gemeinsam als Schulfamilie erleben können.

Wir als SMV-Team können sehr stolz auf ein buntes erstes Halbjahr zurückblicken und möchten uns besonders bei der Schulleitung und dem Lehrerkollegium für die Geduld und die wohlwollende Unterstützung bedanken, die uns all dies erst ermöglichen!

Nicht zu vergessen sind jedoch unsere beiden Verbindungslehrer Frau Drescher und Herr Paproth, die uns bei jeder geplanten Aktion mit Rat und Tat bei Seite stehen. Vielen Dank!

Nun bleibt eigentlich nur noch eines zu sagen: „So gut wie wir uns heute verstehen, so soll es weitergehen! Ein bisschen Spaß muss sein!“

 

Nikolai Djawadi
Schülersprecher 2017/18