Wöf - „Wir packen´s an“ – mit diesem Slogan wirbt der gemeinnützige gleichnamige Verein für seine derzeitige Spendenaktion:

Geflüchtete Menschen auf den griechischen Inseln, in Syrien und Bosnien sollen unterstützt werden, den kommenden Winter in den notdürftig ausgestatteten Flüchtlingslagern zu überstehen.

Der Arbeitskreis „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ des Marie-Therese-Gymnasiums Erlangen hat sich diesen Aufruf zu Herzen genommen und schulintern eine Sammel- und Spendenaktion gestartet. Jede Klasse der Schule stellt ein Paket mit Hygiene- und Sanitärprodukten zusammen, zum Beispiel mit wiederverwendbaren Masken, Desinfektionsmitteln und Seife. In dieser Woche wurden die Pakete von den Schülerinnen und Schülern des Arbeitskreises eingesammelt und anschließend an den Erlanger Ableger von „Wir packen´s an“ übergeben. Die Hilfsbereitschaft der Schulfamilie war überwältigend: Es kamen an die dreißig Pakete und 300 Euro an Spenden zusammen. Darunter waren auch selbstgenähte Masken oder persönliche Briefe von einzelnen Klassen.