P-Seminare

  • All
  • Fahrten
  • Kunst
  • MINT
  • P Seminare
  • Sport
  • Veranstaltung
  • Wettb Mint
  • Wettb Sport
  • Wirtschaft
  • Title
  • Date
  • Random
  • Jun - Das P-Seminar beteiligt & DABEI 2019/2021 hat trotz Corona insgesamt drei Projekte umgesetzt.  Hier zu sehen ist der Film, der sich mit einigen Möglichkeiten
    Weiter
    • P Seminare
  • Fis - Auch in den Ferien war das P-Seminar Physik nicht untätig: In vielen Stunden wurde der Solarflitzer des MTG immer weiter optimiert! Intensiv wurde an
    Weiter
    • MINT
    • P Seminare
    • Wettb Mint
  • MTG startet Stratosphärenballon mit 360°-Kamera Mor - Am vergangenen Mittwoch stieg der von einem Projektseminar des MTG in Erlangen konstruierte Stratosphärenballon in die Höhe. Das Besondere:
    Weiter
    • MINT
    • P Seminare
  •   "Mot-au-Chocolat" oder „Customized chocolat“ Das P-Seminar Wirtschaft der Q11 hat im Oktober 2016 die Schülerfirma Mot-au-Chocolat im Rahmen des Junior-Programms gegründet. Dies war durch
    Weiter
    • P Seminare
    • Wirtschaft
  • Graffiti-Sprühaktion am "Tag der Deutschen Einheit 2017" auf dem "Platz der Einheit"/ Ohmplatz Erlangen mit Schülern des MTG Erlangen, Schülern des Angergymnasiums Jena Q12 und
    Weiter
    • P Seminare
    • Veranstaltung
  • Knapp 350km und 6500 Höhenmeter in fünf Etappen von Deutschland über Österreich nach Italien mit dem Mountainbike.
    Weiter
    • Fahrten
    • P Seminare
    • Sport
    • Wettb Sport
  • Einige SchülerInnen unserer P-Seminare werden drei Tage lang im Februar auf Kloster Banz von hochkarätigen Referenten für die Erstellung von journalistische Videos geschult. Von der
    Weiter
  • Ein Projekt von 12 SchülerInnen des P-Seminars Kunst in Zusammenarbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aus Syrien/Jemen und der Sozialpädagogin N.Zapfe Nach einer Vorstellungsrunde begannen die Jugendlichen
    Weiter
  • Die Idee des Seminars war, ein Hausaufgabenheft speziell für die Schüler des MTG zu erstellen. Im Unterschied zu herkömmlichen Hausaufgabenheften sollten hier alle Inhalte auf
    Weiter
    • P Seminare
  • Video ASYL    
    Weiter
    • P Seminare
load more hold SHIFT key to load all load all

Die Idee des Seminars war, ein Hausaufgabenheft speziell für die Schüler des MTG zu erstellen. Im Unterschied zu herkömmlichen Hausaufgabenheften sollten hier alle Inhalte auf das MTG abgestimmt sein. Dazu gehören Informationen wie interne Termine, Lehrerkürzel oder Tipps und Tricks für die Gestaltung der Mittagspausen in der Nähe der Schule.

Unter der Leitung von Frau Wolter und Frau Martin-Schröder stellten sich 13 Schüler und eine Schülerin gleich mehreren Herausforderungen: Inhalte wurden festgelegt, Design, Druck, und Verkauf mussten komplett organisiert werden, wobei es auch die Teamarbeit und Organisation untereinander zu bewältigen galt. Die Lehrerinnen griffen nur ein, wenn Aufgaben drohten, nicht rechtzeitig erledigt zu werden oder wenn die Diskussionen zu lange dauerten.

Um die Aufgaben bewältigen zu können, teilte sich das Seminar in drei Gruppen auf; eine, die für den Inhalt zuständig war, eine für die digitale Umsetzung und eine für die Sponsorensuche.

Die erste Arbeitsphase bestand hauptsächlich darin, Konzepte und Entwürfe sowie Zeitpläne zu erstellen, und sie war gleichzeitig eine Einarbeitungszeit – zum einen in das Computerprogramm, aber auch dass die Teams sich finden und aufeinander einstellen konnten.

Weihnachten 2015 war es dann soweit: Der Entwurf stand fest und es wurde mit dem Schreiben und Gestalten einzelner Seiten begonnen. Jedoch gab es noch andere Aufgaben zu erledigen. Angebote von Druckereien mussten eingeholt und Termine vereinbart werden, damit das Hausaufgabenheft vor Ende des Schuljahres gedruckt war, und es wurden Sponsoren gesucht, damit alles finanziert werden konnte. Es brach eine sehr arbeitsintensive Zeit an, die bis zum Sommer dauerte. Die Arbeitsschritte waren klar: War eine Seite vom Inhaltsteam fertig gestellt, war das Layout-Team dafür zuständig, diese in das passende Format zu bringen und anschließend in das Heft zu integrieren.

Im Frühsommer begann die „heiße Phase“. Alle Seiten waren fertig und das Hausaufgabenheft war fast druckreif. Nun mussten Fehler jeglicher Art beseitigt werden. Mit etwas Druck und Hilfe von Lehrerinnenseite und etlichen Überstunden wurde es Anfang Juli 2016 in Druck gegeben.

Das Ergebnis lässt sich sehen. Fast alle Exemplare wurden verkauft und es gab positive Rückmeldungen, jedoch auch konstruktive Kritik, mit der es sich in der nächsten Auflage auseinanderzusetzen gilt.

Das P-Seminar Hausaufgabenheft dankt allen für die Unterstützung und fände es schön, wenn es ein Nachfolge-Heft gäbe.

 Leonhard Renninger