Theater

Ein Stück zum ERINNERN

„Ich frage mich, ob die Erinnerungen für uns Menschen nicht der Kraftstoff sind, von dem wir leben? Dann wäre das Leben im Augenblick wie auftanken.“

Gäb - Ein Theaterkurs ist eine Chance, zusammen auf eine Reise zu gehen, neugierig und mutig Neues zu entdecken und auszuprobieren. Diese Chance wollte der Kurs bieten. Daher gab der Kurs für die Theaterreise erstmal nur die grobe Richtung vor: Die thematische Überschrift – sie lautete „Erinnerung“.

Aber so, wie es viele Arten von Musik gibt, gibt es auch viele Arten von Theater. Und es sind unendlich mehr theatrale und ästhetische Mittel zu entdecken als das naturalistische Spiel. Diese Ausdrucksmittel zu ergründen und selbst ihre Wirkung zu überprüfen, war Ausgangspunkt des Kurses. Im nächsten Schritt entstanden autobiographische Texte, kleine Monologe, welche die Grundlage des Stücks wurden.

Und wie kommt man als Zuschauer in die Geschichten um das Erinnern? Willkommen im Labor der Erinnerungen: Eine Gruppe junger Forscher untersucht das Phänomen „Erinnerung“. Welche Geschichten bleiben und wie erinnert man sich? Sind die Erinnerungen das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können oder manchmal einfach nur schmerzhaft ?

Diesen Fragen geht unser Stück nach.

K. Gänßbauer, S. Hilpert

Kulturführerschein - ein kleiner Einblick

Gäb - Das Angebot des „Kulturführerscheins“ war toll! Als erstes hatte die Klasse 5c Kunst mit Frau Werner. Dort haben wir Dinge aus Ton hergestellt und haben gezeichnet. Manchmal haben wir eine CD angehört. Das fanden wir entspannend! 

Im Zirkus mit Herrn Dittrich hatten wir auch sehr viel Spaß. Wir haben jongliert, und auch lustige Clownsnummern waren Teil des Programms (zum Glück nicht gruslige Clowns). Es hatten alle sehr viel Spaß. Tolle Lehrer und viele tolle Ideen haben uns diese Stunde einmal pro Woche versüßt!

Wir durften auch in den Aufbewahrungsraum der Zirkusrequisiten und uns Sachen aussuchen, die uns gefallen haben, weil der Fundus verkleinert werden muss. Ein schönes Andenken!

In Theater mit Frau Gänßbauer hat es uns auch sehr gut gefallen. Wir haben Theaterspiele gespielt und viele Übungen gemacht. Dann haben wir noch Szenen aus unterschiedlichen Stücken erprobt. Das war lustig. Man probiert viel zusammen aus. Zum Abschluss dieser Sequenz wurden wir gefilmt. So werden wir diese Zeit nie vergessen. Die Arbeit mit der Tanzpädagogin Frau Höhn war sehr fordernd, aber auch schön. Zum Begriff „fair“ haben wir uns zusammen mit den Lehrkräften eine Choreographie ausgedacht. Wir werden bei einer Schulveranstaltung sogar öffentlich auftreten. Spannend!

Jetzt freuen wir uns noch auf Musik bei Frau Hüttinger. Die anderen Kinder haben uns erzählt, dass man Instrumente ausprobieren darf und miteinander singt. Frau Hüttinger ist sehr nett. Wir freuen uns auf dieses Fach so, wie wir uns auf all die anderen Fächer gefreut haben. Wir haben auch unsere MitschülerInnen gefragt, was ihnen am Kulturführerschein gefällt. Alle haben gesagt, dass sie es toll fanden, was wir alles gemacht haben und dass wir oft auch mitentscheiden durften, was wir machen!

Elena Klink und Tamika Auras, 5c

 

Über uns

(vlnr.: Florian Teufel, Imke Sunder, Katharina Gänßbauer, Dr. Gerhard Morgenroth)

Unsere Schule hat folgende Theatergruppen:

•    Unterstufen – Theatergruppe  (Imke Sunder)
      Probe: Do., 13.30 – 15.00 Uhr

•    Mittelstufen – Theatergruppe  (6.-9. Jahrgangsstufe, Katharina Gänßbauer)
      Probe: Mi., 13.30 – 15.00 Uhr

•    Kulturführerschein   (Katharina Gänßbauer)
      Probe: Do., 14.00 – 14.45 Uhr

•    Theater in Jahrgangsstufe 9  (Ingo Schmidt-Tychsen)
      Probe: Fr., 13.30 - 15.00 Uhr

Weiterlesen ...

Unter- und Mittelstufentheater

Gäb - Unsere Unter- und Mittelstufentheatergruppe un­ter der Leitung von Frau Gänßbauer findet immer donnerstags statt. Am 5. Juli führen wir vor den FünftklässlerInnen ein spannendes und zugleich lustiges Stück vor. Wir wollen euch nun von einer Theaterstunde berichten:

Nach dem Unterricht haben wir noch eine Pause, in der wir essen und ausruhen können. Dann begin­nt Theater. Öfter machen wir am Anfang ein paar Aufwärm- oder Gruppenübungen, manchmal mit Musik und Stöcken. Danach beginnen wir mit den Proben an unserem selbst ausgewählten Stück.

Hie­rin kommen sechs „Detektive“, bei denen es sich um Freunde handelt, und deren Eltern vor. Auch ein sehr eingebildete Kommissar und ein wichtigtuerischer Detektiv spielen wichtige Rollen. Alle Rollen werden so dargestellt, dass jeder etwas zu lachen hat.

Wer Interesse hat, kann gerne nächstes Jahr zu unserer Gruppe hinzukommen. Wir würden uns über Neuankömmlinge freuen!

Ariadne und Svenja aus dem Theaterteam der Unter- und Mittelstufe

Kabarett am MTG 2018

Folgende Kabarettveranstaltungen stehen 2018 auf dem Programm:

  • 8.3.2018, 20.00 Uhr: TBC: „Aller Unfug ist schwer“ - Restkarten
  • 17.4.2018, 20.00 Uhr: Nico Semsrott: „Freude ist nur ein Mangel an Information 3.0“ - ausverkauft
  • 18.4.2018, 11.00 Uhr: Nico Semsrott (Veranstaltung für SuS) - ausverkauft
  • 7.6.2018, 20.00 Uhr: Mistcapala: “Ein Herrenquartett unterwegs“ – Restkarten
  • 27.9.2018, 20.00 Uhr: Schwarze Grütze: „Notaufnahme“ – Restkarten

Informationen und Kartenbestellungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Theatertechnik

Sie rücken unsere Nchwuchsdarsteller unter Leitung von Dr. Gerhard Morgenroth ins rechte Licht!

Was ist Theatertechnik am MTG?

  • Bedarfsgerechte Konzeption der Technikanlage (Licht und Ton) für das Schultheater sowie für externe Veranstaltungen (z.B. Markgrafentheater)
  • Fachgerechte Bedienung der Licht- und Tonanlage
    • Basiswissen in Mikrofonierung und Verkabelung
    • Abmischung von Ton
    • Programmierung und Steuerung der Scheinwerfer
  • Selbstständiges Betreuen einer Veranstaltung
    • Planen des notwendigen Technikbedarfs
    • Mitgestaltung der Proben
    • Durchführung der Veranstaltung in Teamarbeit

Gesucht werden Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen, die Interesse an den oben genannten Aktivitäten haben. Technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Theater Nachberichte

  • All
  • Theaternachbericht
  • Ästhetische Bildung
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
load more hold SHIFT key to load all load all