Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Schülerinnen und Schüler zu treffen haben, ist die Frage, welchen beruflichen Weg sie einschlagen werden.

Um dieser Tatsache Rechnung zu tragen, wird ab dem Schuljahr 2021/2022 erstmalig das Modul zur beruflichen Orientierung verpflichtend in allen neunten Klassen durch die Lehrkräfte des Faches Wirtschaft und Recht unterrichtet.

Darüber hinaus findet in der Jahrgangsstufe 9 nun auch ein einwöchiges Berufspraktikum (für gewöhnlich in der Woche vor den Osterferien) statt.

 

Um unserer Schülerschaft bei dieser Entscheidung zusätzlich zu unterstützen, bietet das MTG eine Fülle von Unterstützungsmaßnahmen an

So

  • besuchen alle neunten Klassen den Berufsinformationstag der städtischen Wirtschaftsschule,
  • können alle Schülerinnen und Schüler der Q 11 einen halbstündigen Termin mit einem Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit zur Berufs- bzw. Studienwahlberatung am MTG buchen,
  • finden im Rahmen des P-Seminars eine Informationsveranstaltung zum Thema „Wege nach dem Abitur“, ein Workshop „Assessmentcentre“ und ein Berufs- und Studienwahlnachmittag statt,
  • nehmen interessierte Schülerinnen und Schüler an der Berufs- und Studienwahlmesse „Vocatium“ bzw. mit ihren Eltern an der „Parentum“ teil.

 

Es erreichen die Schule viele Angebote von diversen Unternehmen, Institutionen und Universitäten, in denen diese auf Informationsveranstaltungen hinweisen, Ausbildungsangebote unterbreiten und Praktika, Workshops etc. anbieten.

Diese Angebote werden mehrmals wöchentlich in einen Mebiskurs, in den alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10, 11 und 12 eingeschrieben sind, eingestellt!

Michael Paproth; Stand 09.11.2021

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.