Alt - Durch die langjährige Zusammenarbeit mit der KommunalBIT und das Programm „SMARTER-School“ der Stadt Erlangen konnte die IT-Ausstattung des MTG stetig verbessert werden. Auf der Basis eines 2009 verabschiedeten Gesamtkonzeptes, welches ständig erweitert wird, werden die dort festgelegten Ziele gemeinsam mit dem Gebäudemanagement, dem Schulverwaltungsamt und den Spezialisten der KommunalBIT nach und nach verwirklicht.

Heute verfügt die Schule über ein modernes internes Schülernetz mit eigenem Speicherplatz für jeden Schüler und eine Gigabit-Leitung ins Internet. In drei modern ausgestatteten Computerräumen mit großen Displays und moderner Software kann der Informatik-Unterricht – und auch anderer Fachunterricht - zeitgemäß durchgeführt werden. Alle Fachräume – und nach Fertigstellung der Sanierung alle Klassenzimmer – sind mit Rechner, Dokumentenkamera, interaktivem Beamer und AppleTV ausgestattet. Hierdurch ist ein moderner, mediengestützter Unterricht in allen Fächern und Klassenstufen möglich.

Zwei Koffer mit je einem halben Klassensatz IPads stehen dem Kollegium für die Verwendung im Unterricht zur Verfügung. Zudem können an drei Computern in der Bibliothek unsere Schülerinnen und Schüler in ihren Zwischenstunden oder für kurze Recherchen bei Gruppenarbeiten im Unterricht auf das Schülernetz zugreifen. Die Verwendung eigener digitaler Endgeräte ist ab der 10. Klasse zugelassen.

Vertretungsstunden und aktuelle Informationen über das Schulleben werden über digitale Boards (DSB) und per App (UntisMobile bzw. WebUntis) für alle Arten von mobilen Endgeräten veröffentlicht. Die Lernplattform MEBIS ist zum stetigen Begleiter des Unterrichts in vielen Klassenstufen und Fächern geworden. Für Distanzunterricht, aber auch Elternabende, diverse Besprechungen und Konferenzen wird im Schuljahr 2021/22 MS-Teams regelmäßig genutzt.

Ebenfalls auf einem sehr guten Stand ist unsere Ausstattung mit Software: Vom Office-Paket über Design- und Grafikprogramme bis hin zur Softwareentwicklung (Scratch, BlueJ, Code-Runner etc.)  haben wir alles, was für einen modernen Unterricht nötig ist und die Eigenaktivität von Schüler/innen jeden Alters ermöglicht.

Vier ausgebildete Informatiklehrkräfte sorgen für einen anspruchsvollen Unterricht im Rahmen des Lehrplans in der 6. und 7., sowie in der 9.-12. Jahrgangsstufe. Mit einem breit angelegten Wahlfachprogramm wie „Zeichnen mit dem IPad“, „CAD“ und „Micro Controller“ werden außerdem im Wahlbereich Schwerpunkte gesetzt, welche die digitale Bildung unserer Schüler*innen unterstützen.

Eine Vielzahl von Lehrerarbeitsplätzen in den Fachräumen und dem Lehrerzimmer ermöglichen die sinnvolle Nutzung von Zwischenstunden.  Mit einem sicheren Mailsystem, dem „Infoportal“ und „WebUntis“ ist jede Lehrkraft außerdem in Kommunikationssysteme eingebunden, das effektives Arbeiten auch von zu Hause aus möglich macht.

Seit 2014 bietet das IT-Team ein schulinternes Fortbildungskonzept an, das alle Lehrkräfte der Schule bei der Verwendung der modernen Unterrichtsmittel unterstützt und die optimale Nutzung der vorhandenen Ausstattung sicherstellen soll: Angeboten werden in diesem Rahmen Kurse und Einführungsschulungen im Umgang mit dem Schülernetz, der Lernplattform Mebis, dem Umgang mit den Interaktiven Boards und den Dokumentenkameras und den Office-Programmen (Word, Excel und PowerPoint).

HuH 2021 KlZi