Jam - Wie sauber ist die Regnitz? Dieser Frage gingen 9 Schülerinnen und Schüler des MTG nach. Damit beteiligten sie sich an der länderübergreifenden Citizen-Science-Aktion „Plastic Pirates – Go Europe!“

Erlangen, 8. November 2021 – Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Meeresforschung und Umweltschutz“ verlegten ihren Unterricht ins Freie: Die Teilnehmer:innen wurden selbst zu Forschenden und untersuchten die Regnitz auf Mikro- und Makroplastik. Dafür nahmen sie Wasserproben, suchten nach dem kleinsten Müll am Ufer und ließen ein eigens für die Aktion bestelltes Mikroplastiknetz in den Fluss. Die Exkursion wurde im Rahmen von „Plastic Pirates – Go Europe!“ durchgeführt, der länderübergreifenden Citizen-Science-Aktion der Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsministerien Deutschlands, Portugals und Sloweniens.

Bericht einer Teilnehmerin:

„Am 08.11.2021 geht das P-Seminar „Meeresforschung und Umweltschutz“ von Frau Jamshidpour auf Plastiksuche am Ufer der Regnitz: Im Ramen des Projekts „Plastic Pirates“ sollen verschiedene Messungen und Probeentnahmen durchgeführt werden. Der Kurs teilt sich in vier Gruppen mit individuellen Aufgaben, nachdem er an seinem Zielort, einem gut zugänglichen Flussabschnitt am Ostufer der Regnitz in der Nähe des Neumühlsteges, angekommen ist.

Gruppe A sucht generell in einem vermessenen und großen Gebiet nach jeglichem (Plastik-)Müll.

Gruppe B obliegt es, diesen und selbst gesammelten Müll zu sortieren und klassifizieren. Aufgrund unserer kleinen Gruppengrößen und der sehr konzentrierten Verteilung des Mülls am Flussufer unterhalb des Neumühlstegs haben am Ende aber nahezu alle Teilnehmer geholfen, das kleine Areal von Gruppe B zu durchkämmen, wo am meisten zu finden war. Kurz gesagt – es wurde improvisiert.

Gruppe C hat die einzige Aufgabe, die direkt mit dem Fluss zu tun hat: Ein von der Kieler Forschungswerkstatt gestelltes, spezielles Mikroplastiknetz eine Stunde lang in die Regnitz zu hängen. Zwei leere Plastikflaschen dienen als Schwimmer für das mit einer Leine am Brückengeländer befestigte Netz. Während es im Fluss treibt und das hindurchströmende Wasser auf Müll, größeres Mikroplastik (und jahreszeitenbedingt leider auch sehr effektiv viel Laub) filtert, misst und berechnet Gruppe C noch die Fließgeschwindigkeit des Flusses, was wichtig für die Auswertung ist.

Aufgabe der Reportergruppe ist es, alles fotografisch festzuhalten und zu dokumentieren.

Als Anleitung haben wir das Aktionsheft des Projekts vorliegen gehabt, das jede Gruppe durch seine Aufgabenschritte geführt hat und bei allen teilnehmenden Klassen in den verschiedenen Städten und Ländern für gleiche Messvoraussetzungen und somit wissenschaftlich verwendbare Resultate führt.

Der sowohl ungewöhnlichste als auch überraschendste Fund stellt jedoch wohl der halb zerlegte und bereits überwucherte E-Roller dar, der in der Nähe des Ufers gefunden wurde – auch Plastikmüll folgt dem Trend der Zeit... "

Und was sagt die Lehrerin dazu?

„Die Aktion passt perfekt zu unserem P-Seminar „Meeresforschung und Umweltschutz“, in dem sich Die Schüler*innen mit Methoden der Meeresforschung und Lösungsansätzen der Wissenschaft zu aktuellen Umweltfragen auseinandersetzen. Das P-Seminar in der Oberstufe soll darüber hinaus auch einen Einblick in die Berufswelt bieten und mögliche spätere Berufs- und Studienfelder im wahrsten Sinne des Wortes „begreifbar“ machen. Mit dieser Aktion sind die Schüler*innen in die Rolle der Wissenschaftler geschlüpft. Nach der Auswertung werden sie auch mit den verantwortlichen Wissenschaftler*innen in einer Videokonferenz über den Weg von den Daten zu einer wissenschaftlichen Veröffentlichung sprechen. Ich unterstütze die Aktion, da sie außerdem die Jugendlichen für ihre Umwelt sensibilisiert und sie sich als Teil einer großen Wissenschaftsgemeinde sehen können.“

Die gesammelten Daten reichen die Schülerinnen und Schüler online ein. Diese werden von Forschenden der Kieler Forschungswerkstatt weiter ausgewertet. Die Ergebnisse sind dann auf einer Online-Karte unter plastic-pirates.eu sichtbar.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://mtg-erlangen.de/images/cont_pics/_Unt__Faech/Bio/2021_PlasticPirates

Lehrkräfte Biologie am MTG

Görtz, Matthias
Görtz, Matthias
Biologe / Chemie
Kürzel:Gtz
Jahresbericht
Jamshidpour, Anahita
Jamshidpour, Anahita
Biologe / Chemie
Kürzel:Jam
Sandner, Christian
Sandner, Christian
Biologe / Chemie / Geographie
Kürzel:San
Turowski, Birgit
Turowski, Birgit
Biologe / Chemie
Kürzel:Twk
Personalrätin
Weichmann, Manuela
Weichmann, Manuela
Biologe / Chemie
Kürzel:Wem
Fachschaftsleitung Biologie
Weisel, Peter
Weisel, Peter
Biologe / Chemie
Kürzel:Wsl
Wunder, Roland
Wunder, Roland
Biologe / Chemie
Kürzel:Wun
Fachbetreuung Chemie, Personalrat