Hinter die Fassade der Umwelt blicken – ein Besuch im EAM-Lab der FAU

Im 1. Halbjahr des Schuljahres besuchten jeweils ein Chemie- und ein Biophysikkurs der Q11 das EAM-Lab der FAU in der Nähe des CEG in Erlangen.

Icon MintEAM steht für Engineering of Advanced Materials und ist der Name eines Forschungsverbundes der Universität. Dieser umfasst neun Fakultäten und 200 Wissenschaftler. Er soll eine Brücke bauen zwischen Grundlagenforschung und ingenieurswissenschaftlicher Umsetzung mit dem Ziel maßgeschneiderte Hochleistungsmaterialien zu entdecken und herzustellen.

Als wir uns vollständig vor dem Gebäude versammelt hatten, wurden wir freundlich von Frau Opelt empfangen, einer Chemielehrerin mit Tätigkeit an der Universität. Die erste halbe Stunde hielt sie uns einen theoretischen Vortrag über Nanotechnologie  und Energie im Allgemeinen und ging dabei speziell auf die später zu bewältigenden Versuche ein. Unterstützt wurde sie dabei von Frau Volz, einer Doktorandin, die sich mit dem Labor und dessen Verbesserungspotenzial beschäftigt. Anschließend stellte sich uns noch ein Filmteam vor, das an einem Imagefilm über die Mint-Region Mittelfranken arbeitet und uns an diesem Tag mit der Kamera begleitete und auch einige Schüler interviewte.

Anschließend ging es auch schon an den praktischen Teil ins Labor. Wir hatten die Auswahl zwischen 22 Experimenten zu den zwei bereits erwähnten Themenbreichen Nanotechnologie und Energie. Während es im Themenbereich Nanotechnologie überwiegend um Nanoteilchen und Möglichkeit zu deren Nachweis ging, konnte man sich im Themenbereich Energie ausführlich mit verschiedenen erneuerbaren Energien beschäftigen. Unterstützt wurde man von Studenten, die uns stets mit Rat und Tat zur Seite standen. Zirka vier Stunden konnten wir uns dann an den Versuchen austoben, ehe wir uns auf den Rückweg machen mussten. Unsere Ergebnisse konnten wir in einem aufwendig gestalteten Skript festhalten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass wir einen spannenden und abwechslungsreichenden Tag verbracht haben und mit vielen neuen Erfahrungen heimkommen konnten. Allerdings stellte die  oftmals sehr spezifische chemische Fachsprache gerade die Biophysikschüler vor eine nicht unbedeutende Herausforderung.

Thomas Voit (Q11)

Ch 2018 EAM1

Ch 2018 EAM2

Lehrkräfte Chemie am MTG

Görtz, Matthias
Görtz, Matthias
Biologe / Chemie
Kürzel:Gtz
Jahresbericht
Hunger-Bertling, Katharina
Hunger-Bertling, Katharina
Biologe / Chemie
Kürzel:H-B
Oberstufenbetreuung
Sandner, Christian
Sandner, Christian
Biologe / Chemie / Geographie
Kürzel:San
Turowski, Birgit
Turowski, Birgit
Biologe / Chemie
Kürzel:Twk
Personalrätin
Weichmann, Manuela
Weichmann, Manuela
Biologe / Chemie
Kürzel:Wem
Weisel, Peter
Weisel, Peter
Biologe / Chemie
Kürzel:Wsl
Wunder, Roland
Wunder, Roland
Biologe / Chemie
Kürzel:Wun
Fachbetreuung Chemie, Personalrat