Rke - Im Dezember 2018 haben drei Schüler/innen der Q12 und eine Schülerin der Q11, ich, einen Wettbewerb zur chinesischen Sprache, Landeskunde und Kultur im chinesischen Generalkonsulat in München besucht. Begleitet wurden wir von der Chinesisch-Lehrkraft, Frau Erdmann.

Die Reise begann nach der vierten Unterrichtsstunde am Erlanger Bahnhof. Dort mussten wir aufgrund der Verspätung unseres Zuges eine Weile warten – typisch Deutsche Bahn eben ;-). Schließlich sind wir in Nürnberg angekommen und stiegen in den ICE nach München um. Langsam stieg auch die Aufregung unter uns Schülern, da niemand wirklich wusste, wie der Wettbewerb ablaufen würde. In München sind wir noch ein paar Stationen per U-Bahn gefahren, einen kurzen Fußweg gelaufen und haben dann endlich das Generalkonsulat erreicht.

Die anstrengende Anfahrt hat sich jedoch gelohnt: Das Gebäude ist sowohl von außen, aber besonders von innen sehr eindrucksvoll. Die Aula wirkt mit hohen Decken, Marmorböden und geschmückten Wänden beinahe wie ein Palast.

Wir trafen auf 35 Chinesisch-lernende Schüler und Schülerinnen aus ganz Bayern. Nachdem sich alle auf die Stuhlreihen in der Aula verteilt hatten, wurden wir von dem Veranstaltungsleiter begrüßt. Anschließend wurde die Jury vorgestellt.

Nach einer kurzen Erläuterung der Regeln sind alle in einen Nebenraum geschickt worden, um den schriftlichen Teil des Wettbewerbs zu bearbeiten. Während dann die Ergebnisse von den Jury-Mitgliedern ausgewertet wurden, hat uns ein Video über den Bau des Generalkonsulats informiert. Die acht Schüler/innen, die im schriftlichen Teil am besten waren, darunter auch ich, sind weiter in die zweite Runde, den mündlichen Teil des Wettbewerbs gekommen. Hier wurden Fragen an alle acht Schüler/innen gleichzeitig gestellt, wobei es nun auf die Schnelligkeit der Antwort ankam. Gewonnen hat schließlich die Person, dessen Gesamtpunktzahl des schriftlichen und mündlichen Teils am höchsten war. Dies war Veit Küfner aus Schwabach.

Ich habe mit einigen Anderen den zweiten Platz belegt und die Schüler/innen der Q12 haben den dritten Platz belegt. Preise wurden jedoch an alle Anwesenden verteilt, was überaus großzügig war. Zum Abschluss wurden wir zu einem sehr leckeren traditionell chinesischen Essen eingeladen. Mit vollen Mägen haben wir uns wieder auf den Heimweg gemacht und erreichten dann abends erschöpft, aber glücklich den Erlanger Bahnhof.

Dieser Ausflug war äußerst informativ, spaßig und ereignisreich, und ich bin sehr dankbar, dass ich daran teilnehmen durfte.

Eva Sonnefeld, Q11

Chin 2019 M1

Chin 2019 M2

Lehrkräfte Chinesisch am MTG

Erdmann, Huixian
Erdmann, Huixian
Chinesisch
Kürzel:Erd
Fritz, Hannes
Fritz, Hannes
Deutsch / Sport/Chinesisch
Kürzel:Fri
Schülerzeitung
Ranke, Katrin
Ranke, Katrin
Deutsch / Englisch
Kürzel:Rke
Fachbetreuung moderne Fremdsprachen