Letztes Schuljahr haben sich sechs Schüler des P-Seminars Kunst  mit dem Thema "Dürre“ auseinandergesetzt, wie wir sie hier erlebt haben. Die Schüler zeichneten und malten trockene Bäume und Landschaften, formten verdurstete Vögel und Fische mit Ton. Die Arbeiten sind zunächst in der Natur gezeichnet, werden dann malerisch-expressiv, experimentell, gehen auch in die Abstraktion. Sechs 5m lange Stofffahnen sind in der Technik der Fumage (Zeichnen mit Rauchspuren von Fackeln) entstanden. In der letzten Oktoberwoche wird

eine Installation zu dem Thema aufgebaut. Zu sehen ist auch eine große gedeckte Tafel mit schönem Geschirr, zu essen aber gibt es nur Trockenfrüchte und Nüsse (sowie entsprechende Kuchen), kostbares Wasser wird in Sektgläsern, alkoholfreier Sekt dagegen in Wassergläsern serviert. Eine Sammlung von Presseartikeln zum Thema beleuchtet den Hintergrund ebenso wie ein Plakat über einen Vortrag "Klimawandel" von Prof. Luers aus Bayreuth.

  • Duerre_1
  • Duerre_2
  • Duerre_3
  • Duerre_4
  • Duerre_5

 

Lehrkräfte Kunst am MTG

Schuster, Sabine
Schuster, Sabine
Kunst
Kürzel:Sch
Stromberg, Petra von
Stromberg, Petra von
Kunst
Kürzel:Str
Werner, Corinna
Werner, Corinna
Kunst
Kürzel:Geh