Lft - Bei zwei Schülervorspielen der Instrumentalklassen am MTG zeigten die jungen Musiker und Musikerinnen, was sie im letzten halben Jahr gelernt hatten.

Von ersten Schritten der Neuanfänger aus der Unterstufe bis zu beeindruckenden Solovorträgen der Fortgeschrittenen wurde frisch und lebendig musiziert und die zum Teil hohen Anforderungen der Stücke aus allen Stilepochen erfolgreich gemeistert. Erfreulich viele spielten zusammen: von Duo oder Trio bis hin zu groß besetzten Bläserensembles.

Reicher Applaus belohnte am Schluss alle Ausführenden, der nicht zuletzt auch den Instrumentallehrkräften Gerhard Bittruf, Sandra Engel, Irene Gemperlein, Johannes Hahn, Gerhard Rudert, Maike Schild und Volker Werner galt.

Am Fachbereich Musik werden in diesem Schuljahr mehr als 70 Instrumentalisten in den Fächern Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Fagott, Trompete, Posaune, Waldhorn, Euphonium, Violine, Violoncello und Kontrabass ausgebildet. Diese Ausbildung sichert wirksam den Bestand unserer schulischen Ensembles Orchester und Bigband. Dank einer von der Stadt bewilligten vollen Planstelle kann der Unterricht in Kleingruppen kostenlos erteilt werden.

Harald Luft