Physik

Willkommen bei der Fachschaft Physik!

 

Vast Velocity bei der WM auf Platz 4

In einer spektakulären Galaveranstaltung im World Convention Center des Sentosa Island Resorts wurde gestern Abend der neue „F1 in schools“-Weltmeister gekürt: Herzlichen Glückwunsch an das Kollaborationsteam Union Racing International!

Mit nur fünf Punkten Rückstand auf Platz 3 und zwölf auf Platz 2 sind wir denkbar knapp am Podium vorbei geschrammt, konnten aber auch 43 Teams (darunter die Favoriten aus USA, England und Australien) hinter uns lassen.

Wir sind überglücklich und stolz auf unseren grandiosen vierten Platz!

Weiterlesen ...

Sonnenfinsternis am MTG

Am Freitag, dem 20.3.15 fand eine partielle Sonnenfinsternis statt, bei der die Sonne zu 71% verdeckt wurde. Deshalb versammelten sich viele Schüler des MTGs auf dem Pausenhof und beobachteten das Spektakel.

Physiklehrer unserer Schule bauten drei Galilei-Fernrohre auf, mit denen die Sonne auf den Boden unseres Pausenhofes abgebildet wurde. Dabei konnten wir sogar einige Sonnenflecken beobachten.

Vast Velocity schafft die Sensation!

Zum ersten Mal in der Geschichte des weltweit größten Technologiewettbewerbs „Formel1inschools“ gewinnt ein Team aus Bayern die DEUTSCHE MEISTERSCHAFT und qualifiziert sich damit für die „World Finals 2015“ in Singapur.

Eine überzeugende Leistung in allen Bereichen (Teambox, Portfolio, Präsentation und natürlich das Fahrzeug mit dem vielversprechenden Namen „Singapore Sling“) sicherte den MTGlern den Platz an der Sonne.

Franken Fernsehen berichtet über Javelin Racing

Erlangen geht bei der Formel 1 in Abu Dhabi an den Start! Zumindest in der Miniaturversion. Fünf Schüler des Erlanger Marie-Therese-Gymnasiums sind bei dem Wettbewerb „Formel 1 an Schulen“ angetreten und haben in der deutschen Meisterschaft den dritten Platz ergattert.

Mit 80 Stundenkilometern konnten sie ihren kleinen selbstgebauten Rennwagen durchs Ziel schießen und sich für das Finale in Abu Dhabi qualifizieren. Bis dahin ist für die fünf einiges zu tun – auch abseits der Rennstrecke.

 

Klasse 9c im Physikalischen Institut

Am 12. April durfte die Klasse 9c im Rahmen des Physikunterrichts dem Physikalischen Institut – genauer – dem Erlangen Centre for Astroparticle Physics (ECAP) - einen Besuch abstatten. Nach einem sehr informativen und interessanten Vortrag von Herrn Prof. Stegmann über Teilchenforschung und die Projekte, an denen das ECAP teilnimmt,· wurden wir in Kleingruppen aufgeteilt und uns nacheinander die Nebelkammer, der Medipix-Detektor und Rastersondenmikroskope gezeigt und erklärt:

Mit der Nebelkammer können Spuren von Teilchen aus unserer direkten Umgebung sichtbar gemacht werden, die uns sonst verborgen bleiben. Diese Teilchen kommen zum Teil aus der kosmischen Strahlung welche permanent und von den menschlichen Sinnen unbemerkt aus dem Weltall auf die Erdatmosphäre trifft.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...

  1. WmS: Weltrekord gebrochen!