Anmeldung

Termin: Dienstag, 07. Mai 2019, von 8 – 18 Uhr im 1. OG des Schulgebäudes. Bitte beachten Sie, dass das Parken auf dem Schulhof leider nicht gestattet ist.

Bitte bringen Sie mit:

  • ­ das Übertrittszeugnis im Original
  • ­ bei Übertritt von einer Mittelschule bzw. Realschule das Halbjahreszeugnis
  • ­ Geburts-/Abstammungsurkunde oder Familienstammbuch im Original (nur zur Einsicht)
  • ­ bei geschiedenen Eltern den Sorgerechtsbeschluss. Sollten Sie das gemeinsame Sorgerecht haben, müssen beide Elternteile auf der Anmeldung unterschreiben. Alternativ ist die Vorlage einer Einverständniserklärung des nicht anmeldenden Elternteils möglich.
  • ­ und - falls möglich - Ihr Kind :) !

Für Schülerinnen und Schüler, denen im Übertrittszeugnis die Eignung für den Besuch eines Gymnasiums nicht bestätigt wird bzw. die eine Privatschule besuchen, findet der Probeunterricht vom 14. Mai – 16. Mai 2019 am Gymnasium Fridericianum statt. Ein Merkblatt zum Probeunterricht wird bei der Anmeldung ausgeteilt.

Das Sekretariat steht für Auskünfte im Voraus unter der Tel. 09131/ 970029-0 gerne zur Verfügung.

Alle Anmeldeformulare stehen für Sie im Formular-Center zum Download bereit. Diese können ausgefüllt zur Anmeldung mitgebracht werden.

Fr., 13.15-14.45 | Hr. Hager | Klasse 8-10

"Heizen" mit Hirn + Herz

Der Wahlunterricht „Mountainbike“ ist gleichermaßen für geländeradsportlich interessierte sowie schon dafür begeisterte Schüler und Schülerinnen. Durch die Kombination aus Fahrtechniktraining und Ausfahrten in der Natur können alle Kursteilnehmer Spaß am Fahren haben und rasch Fortschritte machen. Neben dem Erleben von intensiven Flowgefühlen werdet ihr aber auch Verständnis für die Funktionsweise euerer Bergfahrräder erwerben. Wichtiger Bestandteil des Kurses ist der verantwortungsvolle Umgang mit Natur, Mitmenschen und sich selbst um diesen wunderbaren Sport möglichst lange ausüben zu können/dürfen.

Mitfahren kann jeder, der die 8. – 10. Jahrgangsstufe besucht und ein geländetaugliches Fahrrad zur Verfügung hat.

Auf weiterhin großes Interesse und andauernde Begeisterung freut sich

Stefan Hager